^Back To Top

Finde uns auf Facebook

GTranslate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Oman4

Unsere 4-Wochen-Visa laufen ab, eine Verlängerung wäre zwar problemlos möglich, aber wir „müssen“ weiter. Alle Visa für Iran, Turkmenistan, Usbekistan sind da, wir können also unseren Traum weiter leben: entlang der alten Seidenstraße fahren.

Etwas wehmütig verlassen wir dieses Land, eines der freundlichsten, sichersten und tolerantesten Reiseländer, die es wohl gibt. Mit unseren Motorrädern waren wir echte Exoten. Hier dominieren eindeutig 4x4 Mobile, natürlich mindestens V8 motorisiert.

Wir haben nicht den Norden bereist, sondern sind der Küste südlich gefolgt, bis Masirah. Das ist etwa die Hälfte des Landes. Der Rückweg hat uns durch die kleine Wüste Wahiba geführt. Hier sind wir ca. 200 km gefahren, ohne einen nennenswerten Ort zu kreuzen. Mitten in der Wahiba kam dann Sinaw, das uns mit einem zünftigen Sandsturm begrüßte, und wo uns dieser Schnappschuß gelang:

Da wir Muscat wegen des anfangs schlechten Wetters zunächst links liegen gelassen hatten, haben wir die Hauptstadt des Sultanat Oman nun natürlich besucht. Unseren Campingplatz inmitten des noblen Diplomatenviertels, direkt am Strand, seht ihr auf dem Startbild. Hier kann man es gut aushalten.

Das in vielen Reiseführern empfohlene Hafenstädtchen Matrah hat uns nichts gegeben, komplett voller Aida-Touristen. Der mit einem schönen Holzdach versehene Souk ist ganz schön, aber auch auf Touristen ausgerichtet.

Man muss sich vor Augen führen, dass dieses Land bis 1970 vollkommen abgeschottet als Nomaden-, Bauern- und Fischervolk lebte, es bis dahin gerade 5 km geteerte Straße gab. Der seit 1970 herrschende Sultan Quaboos hat mit den Petrodollars Schulen, Krankenhäuser und Infrastruktur gebaut, die Menschen am Wohlstand teilhaben lassen, Gleichberechtigung eingeführt, und trotzdem die Traditionen und die Geschichte bewahrt. Er wird deshalb zu Recht sehr verehrt.

In Muscat, direkt vor dem Palast von Sultan Quaboos bin Said bin Taimur Al-Said.

 

Der Weg zurück führte uns noch einmal nach Nizwa. Es ist Freitagsmarkt und wir sind mittendrin...

Nizwa befindet sich am südlichen Rand des Gebirgszuges des Hajar al Gharbi. Spektakulär soll der Ausblick vom Jebel Akhdar sein, wo ein mehrere hundert Meter tiefer Bruch steil nach unten abfällt. Die Passstraße ist nur für Geländewagen erlaubt, leider gibt es zu Beginn der Straße eine Polizeistation, die das kontrolliert und Motorräder abweist. Zwar könnte man einen Geländewagen mieten, 80€ sind uns aber zu viel. Einen anderen Weg nach oben gibt es nicht.

Also unternehmen wir einen kleinen Abstecher auf den Pass nach Hat, der nach Rustaq weiterführt.

Das war toll und furchtbar zugleich. Denn nun haben wir Blut geleckt, wollen weiter in die Berge, die angenehm kühl sind. Überall sitzen Familien und picknicken.

Aber wir müssen morgen den Oman verlassen. Also heißt es jetzt: zusammen packen, aufrödeln und los auf die N21 nach Al Ain.

Wir müssen dringend noch einmal wieder kommen...

Kommentare  

# Gela 2016-03-31 08:31
Schon seeeeehr beneidenswert!!!!

Die "Meute" wünscht euch weiterhin eine kurvenreiche und unfallfreie Fahrt!

:-)
Antworten
# Sandra 2016-03-31 14:23
Ein wirklich sehr schöner Bericht! Es macht viel Spaß über das Land und Eure Erfahrungen zu lesen. Ich freue mich auf die vielen Berichte die noch folgen :D
Antworten
# Stefan 2016-04-03 19:52
Hallo Steini und Clelia,
Danke für die vielen Fotos und Berichte.
Morgen bin ich wieder mit Annemarie und Bernard verabredet um ihnen die sehr positiven Reiseerlebnisse mitzuteilen.
Es geht ihnen soweit gut.
Viele Grüße,
und weiterhin viel Spaß!
Stif
Antworten
# check these guys out 2016-11-20 20:16
It is perfect time to make some plans for the future and it is time to be happy.
I've read this post and if I could I desire to suggest you few interesting things or
suggestions. Maybe you could write next articles referring to this article.
I want to read more things about it!
Antworten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright © 2013. Transworld2014  Rights Reserved.