Dubai3

... können wir nur empfehlen.

Nachdem Clelia irgendwie vom Motorrad herunter und ins Hotelbett hinein gekommen war, haben wir unsere Notreserve Arcoxia angegriffen und hofften, dass am nächsten Morgen alles wieder ok wäre. Leider sind die Schmerzen weiter da, Auftreten völlig unmöglich, Sorgen kommen hoch. Was, wenn etwas gerissen wäre, eine OP notwendig wäre, wenn das hier schon das Ende unserer Reise wäre...

Also suchen wir einen Arzt auf. Wieder: Freundlichkeit, Effizienz, alles tip top hier. Clelia wird geröntgt und es gibt Entwarnung: es handelt sich „nur“ um eine dicke Entzündung im Knie. Die letzten Umzugstage machen sich bemerkbar. Physiotherapie, Tabletten, eine Bandage und VIEL RUHE stehen an.

Eigentlich wollten wir Dubai, diese angeblich teure Stadt, so schnell wie möglich verlassen. Jetzt verlängern wir von Tag zu Tag unseren Aufenthalt hier. Aber wir nehmen es wie es ist. Das Hotel ist super, wir bezahlen Dank der Hilfe eines freundlichen Einheimischen einen sehr angemessenen Preis, und die erzwungene Ruhe tut uns beiden gut.

In ein paar Tagen können wir hoffentlich unsere Reise fortsetzen.

Auf in den Oman.