^Back To Top

Finde uns auf Facebook

GTranslate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Canada02

Als wir in Kirgistan zum zweiten Mal mit kaputtem Motorrad gestrandet waren, war bei uns beiden die Luft komplett raus. Eigentlich wollten wir ja in den Pamir. Und dann nach China und in den Himalaya. Nun sah Clelias Motorrad wieder genauso aus wie nach ihrem Unfall in Turkmenistan, Jürgen hatte ein zweites Mal zusehen müssen wie unser Freund Ali stürzte und schlimm verletzt war. Und die usbekische Polizei machte ihrem schlechten Ruf alle Ehre. Wir konnten uns nur schwer motivieren weiterzumachen.

Den Pamir haben wir gesehen, das war ein absolutes Highlight unserer Reise. Aber wie sollte es nun weitergehen? Irgendwann kam die Idee mit Canada und das gefiel uns immer besser. Jürgen suchte tagelang im web nach einem passenden Bike, denn es war klar, dass wir unsere Motorräder in Osh einlagern würden. Für ein Jahr geht das mit dem temporary import, und bei www.muztoo.ch stehen die Bikes sicher und gut. Schließlich hatte Jürgen eine gute gebrauchte BMW GS 1150 gefunden, in der Nähe von Edmonton, wo ein Freund von uns lebt. Wolfgang hat unseren Fernkauf begleitet, das Motorrad angesehen und uns beim Zulassen geholfen. Alles klar, es konnte losgehen: wir flogen also von Bishkek über Istanbul nach Paris, und von dort aus direkt nach Calgary.

Zuerst einmal holen und kaufen wir unser neues Motorrad.

Wolfgang organisiert in Canada das MRT. Das soll in 2 Tagen starten, und zwar auf dem legendären campground „Toad Rock“. Von Edmonton aus sind das „nur“ 940km, zum Lake Kootenay. Wir müssen uns also sputen. Durch den Banff Nationalpark, durch atemberaubend schöne Natur und über einige windige Pässe kommen wir pünktlich zum MRT an. Wir werden stürmisch begrüßt und fühlen uns augenblicklich wohl.

Am Lake Kootenay

Dieser Campground für echte Biker ist wohl der schönste Platz auf der Welt. Die gute Seele hier ist Mary, die das alles mit enormer Wärme und Herzlichkeit managt.

North 49 41.212 West 116 54.956

http://www.toadrockcampground.com

Dieses MRT macht uns richtig Spaß. Wir müssen von unseren Abenteuern erzählen, halten unseren ersten Vortrag (mächtig improvisiert und in unserem eingerosteten Schulenglisch) und entspannen uns.

Es gibt einen Riesengaudi mit Bikerspielen: Schneeschuhlaufen, Angeln und ein Wettrennen (bei dem der Langsamste gewinnt).

So wie bisher auf unserer Reise sind auch hier alle Leute unglaublich freundlich und nett. Clelia bekommt einfach so 20$ geschenkt, und als wir beim Planen unserer Route sind, schenkt man uns das Roadbook mit Motorradstrecken in British Columbia.

Welcome in Canada.

Wolfgang – Thanks for all...

Roy und MaryKay – Thank you for the nice book and invitation

Hans – a funny guy

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright © 2013. Transworld2014  Rights Reserved.