^Back To Top

Finde uns auf Facebook

GTranslate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Canada01

Wir machen einen Zeitsprung. Und wir sind von einem Ende der Welt zum anderen gesprungen. Von Kirgistan nach Kanada...

Als die erste Etappe unserer Reise, die Seidenstraße, zu Ende ging, und nach den stressigen Erlebnissen nach den beiden Unfällen, war bei uns beiden irgendwie erstmal die Luft raus. Wir hatten keine Lust mehr auf weiteres Rumgekämpfe, wir wollten etwas Anderes. Nach Hause wollten wir aber auch noch nicht...

Irgendwann kam dann Kanada ins Gespräch und diese neue Idee wurde immer interessanter.

Aber wie bekommen wir unsere Motorräder dorthin? Die Antwort lautet: gar nicht! Nach tagelangen Recherchen müssen wir feststellen, wenn man es bis Kirgistan geschafft hat, kann man entweder weiter in die Mongolei oder durch China, Indien, Indonesien weiterfahren, oder wieder 8.000km heim… Jeglicher Transport der Motorräder egal wohin wird richtig teuer. Unsere Motorräder sind in Kirgistan für 4 Monate temporär eingeführt. Dies ist auf ein Jahr verlängerbar. Viele Reisende nutzen diese Möglichkeit, stellen ihr Bike bei muztoo in Osh unter und kommen wieder um weiterzufahren. Und genauso machen wir das auch.

Im Internet findet Jürgen unwiderstehliche Angebote von Gold Wing, BMW und co. Wir sehen uns schon auf einer Goldwing, natürlich mit Anhänger, auf endlosen Highways cruisen… Schließlich wird es doch eine Vernunftentscheidung, wir wollen eine gebrauchte BMW GS 1150 kaufen. Die steht in Edmonton zum Verkauf, unser Freund Wolfgang hilft bei dem deal und bei der Registrierung. Und so fliegen wir sehr günstig von Bishkek über Istanbul und Paris nach Calgary, kaufen am nächsten Tag das Motorrad und los kann es gehen!

Von Edmonton fahren wir durch den Banff Nationalpark an den Lake Kootenay. Hier findet das canadische MRT statt im legendären Motorcycle Campground Toad Rock! Genau das Richtige zum Einstieg. Westcanada, British Columbia, die glasklaren Seen, Wälder und Berge, die alten Orte der Goldrauschzeiten, Zeichen der Indianer, der First Nation, Vancouver, schließlich Vancouver Island – all das haben wir in den letzten Wochen erleben können.

Das gibt viel Erzählstoff und jede Menge Fotos für neue blogs. Seit heute geht das wieder. Wir haben uns nämlich unseren alten Laptop klauen lassen, wie die Anfänger, eine Sekunde nicht aufgepasst… Das Ding war nix Besonderes und alt, unsere Daten und Fotos haben wir dreifach extern gesichert. Aber Fotos bearbeiten und Schreiben ging halt erstmal nicht. Nachdem wir uns gründlich über uns selber geärgert haben, schauen wir nach vorn, Motorradfahren geht schließlich auch ohne PC...

Canada war eine gute Entscheidung!

Das Reisen macht wieder Spaß. Motorradfahren macht wieder Spaß.

Kommentare  

# Jennifer 2016-09-06 05:46
Very nice to see your update and to hear the "new" BMW is working well. Love to see the Recycle Motorcycles decal on the windshield
Antworten
# Clelia und Juergen 2016-09-21 16:29
:lol:
Thanks for the good deal. This good old lady now has 8.000 km more on the clock.
Antworten
# Lindsay Thomson 2016-09-28 20:09
It was great to meet you in Powell River and again on the ferry to Horseshoe Bay. Marian and I trust all goes well back in Germany and that you will continue to ride!!
Antworten
# Clelia und Jürgen 2016-10-12 11:14
Thanks for the good wishes. It was nice to meet you too. Also for you all the best.
8)
Antworten
# convertible 2017-04-26 20:16
Servus. Ich bin per Zufall hier gelandet. Aber dennoch möchte ich ihnen ein Kommentar da lassen, da ich ihren Weblog äußerst informierend finde.


MfG
Antworten

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright © 2013. Transworld2014  Rights Reserved.