^Back To Top

Finde uns auf Facebook

GTranslate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Helft Uns

Unterstützt uns bitte

Wir können euch beruhigen: nach reiflicher Überlegung haben wir keine Bank überfallen um unsere Reise zu finanzieren.

Leider haben wir auch nicht im Lotto gewonnen. Und mit dem sprichwörtlich goldenen Löffel sind wir auch nicht auf die Welt gekommen. Wir haben es also wie 99,9% der Leute gemacht und waren ARBEITEN. Seit über 25 Jahren sind wir beide selbstständig. Das bedeutet große Freiheit und Flexibilität, große Chancen, aber eben auch große Unsicherheit, keine regelmäßigen planbaren Einkünfte, große Risiken (auch oder gerade finanziell). Wir haben beide in der Vergangenheit all dies kennengelernt, schöne Erfolge gefeiert und echte finanzielle Krisen erlebt. Und überstanden.

Als die Idee zu dieser Reise entstand, vor gut 3 Jahren, ging es uns beiden nicht gut. Wenig Arbeit, schlechte Arbeit, Gelegenheitsjobs, wir konnten uns gerade über Wasser halten.

In so einer Situation von großen Abenteuern zu spinnen ist schon irgendwie – mutig? Oder bescheuert? Was soll ich sagen: kurze Zeit später hatte erst Jürgen einen guten langfristigen Auftrag in der Tasche, und dann auch Clelia. So ist das im Leben.

Wir haben gearbeitet, Geld verdient, die Motorräder umgebaut, unsere Ausrüstung zusammen gesammelt, nach Sponsoren gesucht. Wir mussten unsere Reise mehrere Male verschieben und haben zusammen die wohl schlimmste Krise (Link Leben ist…) unseres Lebens überstanden. Nun haben wir unsere Wohnung aufgegeben, hard-core-entrümpelt, Sachen verkauft und verschenkt. Und gespart.

Jetzt geht es also tatsächlich los.

Wer etwas will findet Wege, wer etwas nicht will findet Gründe. (irgendwo gelesen…)

Wir wollen Neues entdecken. Andere Länder, andere Menschen, andere Kulturen. Wir sind keine Touristen, wir sind bestenfalls Gäste, wir sind „mittendrin“. Natürlich sind wir sehr privilegiert, denn wir streifen am Leben der Menschen nur sehr kurz vorbei. Für uns magische Orte, sind dies für die dort lebenden Menschen oft harte Bedingungen. Das alles ist uns wohl bewusst.

Wir wollen euch an dieser Reise teilhaben lassen. Wollen euch mit unseren Geschichten unterhalten, Tipps geben und Anderen mit ähnlichen Plänen Mut machen.

Wenn ihr uns dafür etwas helfen wollt, nehmen wir das gerne an und freuen uns.

Merci Freunde

Für ein bissel Schwelgerei: lecker Cappuccino oder einen Wein am Lagerfeuer...

Für die Befriedigung der existenziellen Grundbedürfnisse: eine Tankfüllung, ein Satz neue Reifen, ein Paar neue Socken...

... oder für eine mehr oder weniger komfortable Bleibe für die Nacht

www.paypal.me/Transworld2014

Wunschliste bei Amazon

(Anmerkung: der Link zur Amazon Wunschliste wurde angepasst und sollte jetzt funktionieren)

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Copyright © 2013. Transworld2014  Rights Reserved.